Heimlich I und Heimlich II VA

heimlich-logo

Die Entdeckung der Langsamkeit ist ein wunderbarer Trend. Besonders in der elektronischen Musik, kommt mir dieser doch mittlerweile sehr gelegen. Und so kam es, dass ich heute über zwei Compilations gestolpert bin, die besser nicht ins Ohr gehen könnten. Als Slow-Mo House wird das Ganze von Heimlich Musik getagged und das flufft richtig schön dahin, gern auch gepaart mit orientalischen & psychedelischen Einflüssen.

Heimlich Musik ist ein kreatives Party-Kollektiv, Podcast und Label des "Vereins für angewandte Beschallung" (VAB) zur Förderung von Kunst, Kultur und elektronischer Weltmusik in Wien.

Im April erblickte mit der Heimlich I, die erste und richtig starke Various Artist VÖ das Licht der Welt. Als Sahnehäubchen obendrauf, gibt es das Ganze unter der freien CC BY-NC-ND 3.0 Lizenz bei Bandcamp für Euch zum Download.



heimlichI

Im Juli legte die Crew dann noch pünktlich zur Festival Saison die Heimlich II nach und auch die gibt es wieder unter der gleichen, freien Lizenz auf Bandcamp zum Download. Wahnsinn. Danke!

Website: https://www.heimlich.online/



heimlichII

Einer meiner Favs findet sich auf der berühmten, amerikanischen Video-Plattform und deshalb nun auch hier. Er stammt von dem Berliner Artist Iorie. <3

Direktlink - Iorie & Luna - No Rush (Official Video) aus der Heimlich I Compi.

Bleibt nur zu sagen: Tolle Musik, tolle Leute, tolle Website. Alles Gute!

{{ message }}

{{ 'Comments are closed.' | trans }}