Ultra Deep Field Podcast #15 by Utopiadub

Deep ist das Wort der Stunde, der Wochen, Monate, ja – auch der letzten Jahre, im Kontext zur elektronischen Musik. Logische Folgerung, dass dies auch noch einmal gesteigert werden muss. Können die anderen Podcast Reihen noch so viel Deep in sich tragen – hier kommt es jetzt “Ultra Deep” Field. Unabhängig davon, dass ich das Wort Ultra, als Steigerungsform für irgendetwas absolut nicht mag, ist die Musik in dieser Podcast Reihe wirklich außerordentlich delikat. Der neueste, chillige Mix stammt vom Freiburger Utopiadub, der bereits für den Hello Strange und den Deep Electronics Podcast in Action war. Macht es Euch gemütlich!

Direktlink

Tracklist:

01. Gilbert Ramos – Long Way Home
02. Tropic Of Cancer – Wake The night
03. Mr. Cloudy – Lonely
04. Sven Schienhammer – Shimmering Dreams
05. Markus Mashur – Smoerge Til Unthold
06. Coppice Halifax – River
07. Markus Mashur – Mazen Suementosen
08. Intrusion – Seduction
09. Zzzzra – C.A.L
10. Mr. Cloudy – Kogda Net
11. Giriu Dvasios – Is Leto

Rob Cesar – Deep Afterhour #183

183 Sets umfasst der Deep Afterhour Podcast mittlerweile schon – eine stolze Nummer. Nicht alle Ausgaben sagen mir zu, doch der neueste von Rob Cesar kann sich hören lassen und läuft richtig geschmeidig durch den Player. Tracklist – keine.

Direktlink

Silence [is] Presence – Epsilonlab & Thinner DVD Fulltime

Vor ein paar Wochen kam mir auf Vimeo ein altes Video von Khrystell Burlin unter die Finger. Dieses stammte von der Silence [is] Presence DVD, die in 2005 von den beiden Netlabels Thinner & Epsilonlab produziert wurde. Die DVD hatte damals eine limitierte Auflage von 800 Stück und war ziemlich schnell ausverkauft. Sie ziert noch heute mein Wohnstubenregal und wird zu besonderen Anlässen immer gern wieder rausgeholt.

Ich stellte mir die Frage, was dagegen sprechen würde, die DVD komplett auf Youtube oder Vimeo hochzuladen. Schließlich wäre es ja schade, wenn dieses grandiose Werk einfach so in den hintersten Ecken der Käufer verstaubt und heuer ungesehen bleibt. Die Frage stellte ich dann anschließend auch Sebastian Redenz, einst Label-Head von Thinner. Er fand das großartig – der Erinnerungen wegen – und so steht das Video nun komplett bei Youtube im Netz. Verliert Euch bitte gerne da drin.

Vielen Dank an Sebastian und an Martin Juhles !

Mal sehen, ob ich die weiteren DVD Features die Woche auch noch geuppt bekomme. Ansonsten wird es dann später irgendwann.

Eine Filmkritik der DVD, könnt Ihr im Phlow Archive nachlesen.

Direktlink

Music mixed by Eloi Brunelle
Dancer, Choreographer and Performer: Martin Bélangerder

Tracklist

krill.minima – Constrain | http://www.krillminima.de | VJ Pillow
deluge – Force | VJ Khrystell Burlin
Jason Corder – Control | http://noise.offthesky.com | VJ Mr. Edgar
Sensual Physics – Calm | http://www.lllll.org | VJ Cinetik
Pheek – Silence | http://www.pheek.com | VJ Euterke
Mateo Murphy – Seduce | http://mateomurphy.com | VJ Moment Factory
Dennis DeSantis – Inform | http://www.dennisdesantis.com | VJ Cameron
Paul Keeley – Obscure | http://www.paulkeeley.com | VJ K-Project
Taho – Discover | https://soundcloud.com/taho | VJ Le Couple
Eloi Brunelle – Miss | http://www.eloibrunelle.com | VJ Les Passagers
Mossa – Present | https://soundcloud.com/mossa | VJ Pillow

Wer noch Links zu den VJ´s hat – immer her damit! Thx…

Ich hätte das Video gern bei Vimeo eingestellt, doch sind dort leider die Restriktionen (das Video muss von Dir erstellt worden sein) etwas strenger. Von daher bin ich konsequent inkonsequent und habe nun wieder nen Google Account.

Risikogruppe – GDS.FM – Setblock #12

Auf GDS.FM “Zürich´s Radio gegen den Strom” hat der liebe Paco, besser bekannt, als Risikogruppe, einmal im Monat eine Radiosendung, die er hostet.  Zu seinen chilligen und liebevollen Sets, die er vom Genre her, meist selbst als Valium House bezeichnet, muss man eigentlich nix weiter mehr sagen. Sie sind einfach eine Klasse für sich.

Der Februar Mix dieser Radio-Sendereihe lässt sich allerdings nicht diesem Genre zuordnen. Vielmehr lag der Fokus hier auf dem griechischen Producer Nikosf. wie die Tracklist verrät. Und das ist gediegener Deep/Dubtechno Sound!

Direktlink

Tracklist:

Nikosf. – A Woman’s Nature
Upwellings – First Storm
Nikosf. – A Matter Of Shape
Nikosf. – Interpersonal Communication
Mr. Bizz- Idea
Nikosf. – The Park From Above
Yone B – L’Heure Bleue (Nikosf. L’Heure Photographique Remix)
Doyeq – Frame
Upwellings – Remember Donau
Nikosf. – Our Road Home
Oleg Soul – Living Substance
Mephia – Solitude
Martin Nonstatic – Far Away

Seine nächste Show läuft dann am 19.03.15 von 20-21.00 Uhr.

Echogarden Podcast 002 by Salz

Die beiden Kölner – ja man kann sagen – Ikonen Axel Erbstößer and Emanuel Geller aka Salz mischen die neueste Ausgabe der noch recht frischen Echogarden Podcast Reihe und legen dabei eine gediegene Tracklist hin. Klasse Teil!

Der Podcast selbst, dürfte künftig immer 1x im Monat mit einem Set am Start sein, welches dann innerhalb der Echogarden Radio Show auf Sceen.FM auch live zu hören ist. Die Radiosendung wird gehostet von der lieben ColtEP und Wenzel Mehnert. Hier bei Hearthis.at kann man die erste Sendung nachhören.

Direktlink

Tracklist:

01) Speedy J – Lanzarote
02) Sven Weisemann – Elution
03) Textural Being – Safe Places
04) Rhythm & Sound – Spend Some Time (Version)
05) Stefan Gubatz – Radio
06) Cosmic Sandwich – Someday (Salz Dub)
07) Salz feat. Amt Ibrahim – Honey Be Good (Dub Mix)
08) Modell 500 – Starlight
09) Sanasol – Feelorama
10) Piemont – Running Mirror (Salz Dub)
11) Salz – 2000 (Dub)
12) Rhythm & Sound – See Me Jah (Basic Reshape)
13) Cio Dor – Ur
14) SpaceTimeContinuum – Transmitter
15) Paperclip People – Basic Reshape
16) Infinity – Game One
17) Imap – Headroom
18) Deepchild – Backroom (Salz Dub)
19a) Julia Messenger – Myami Sumi (Salz Dub Interlude)
19b) Julia Messenger – Myami Sumi (Rubbasol Remix)
20) Sly & Robbie – My Bed Is Too Big (Dubmix)
21) Local Heroes – Oppression Style
22) Salz – O 55

http://www.echogarden.net/

Venus, Mars and the Crescent Moon (Set)

jamie2Bald kommen Sie wieder, die lauen Sommernächte, wo man bei wohligen Temperaturen auf den Wiesen liegen und sich entschleunigend das Treiben am Himmel anschauen kann. Und genau dann, passt dieses gänzlich wunderbare Ambient / Slow Down Set vom Silent Season Label-Head Jamie McCue hervorragend in die Szenerie.Einziger Wehrmutstropfen ist der fehlende Download Button.

Direktlink

Tracklist

01. Loscil – For Luna
02. Poyra – Fen (Loscil)
03. Benjamin Dauer & Specta Ciera – Over The Coastline
04. Aes Dana – Beneath
05. Ethernet – Before A Storm
06. Xerography – Unauthorized Edition
07. Nuel – Rhythm
08. Slownoise – Silent Wilderness
09. Sub Dub – 19-5
10. Sub Dub – Babylon Unite 2
11. Sub Dub – Soundcheck

MINMON Podcast #22 by Mjutah

Für den 22igsten Podcast des MINMON Kollektiv´s drehte das DJ Duo Mjutah die Plattenteller. Die beiden sind auf dem Reflected Label daheim, wo sie im vergangenem September die Oblivion EP heraus gebracht haben. Zuvor releasten Martin und Florian die Debut EP “Horizon” und den Nachfolger “Nebula” auf Concorde Club.

Über 80 Minuten Deephouse and Deeptech.

Direktlink

Tracklist:

Kevin Over – Jodye (Original Mix)
Patrick Zignon – Ich See ( Pablo Bolivar Rework)
Matthew Dekay – Patience Please ( Original Mix)
Compuphonic – O Cypres ( Original Mix)
Jorge Miranda – Stuck in a Moment ( Rodrigo Pintado Remix)
Pieter Steijger – Iamgine ( Original Mix )
D.Y.A. – Home ( feat. Maximilian Bischofberger) ( Original Mix)
Jonasclean – Hu ( Original Mix)
Jay West – Sense of you ( Dirk Hermann & Andreas Mueller Remix)
Stan Rich – Elevate ( Original Mix)
Matthias Meyer – Beucz ( Original Mix)
Gardens of God – Voices From The Past ( Original Mix)
Solee – Ditzingen ( Original Mix)
Mjutah – Get Lost ( Original Mix)

10350330_722752587763095_6238147348055892096_n

Alessandro Crimi – Circles & Spheres Podcast 004

Circles & Spheres ist eine noch recht junge Podcast Serie aus Halle an der Saale, die – glaube ich – von sub.made betrieben wird. Neben den Podcasts Sets soll das ganze Projekt wohl zukünftig auch als Netlabel von sich Reden machen. Da sub.mades Releases auf Sublime Porte oder Silent Season ziemlich grandios waren und man damit so in etwa weiß, wo es soundtechnisch hingehen könnte, bin ich darauf sehr gespannt!

Für den vierten Podcast Mix zeigt sich der Schweizer Alessandro Crimi verantwortlich, zu dem ich hier im Blog schon öfter was von mir gegeben habe. Tolles Deep & Dubtechno Set mit einigen, noch unveröffentlichten Tracks.

Direktlink

Tracklist

1. Takuya Morita – Cloud Reflections (waehl006 – release on 12″ soon…)
2. Schinzel & Rjega – Exonova (Alessandro Crimi Remix) (dimbideep – release on 12″ soon…)
3. Ohrwert – Airy Pattern (Ohrwertdigital)
4. D.Diggler – Highrise (raum…musik029)
5. Havantepe – War Cry (baum010)
6. Takuya Morita – Tomayu (waehl006 – release on 12″ soon…)
7. Schinzel & Rjega – Exotope (dimbideep – release on 12″ soon…)
8. Doyeq – On the Rocket (draft ltd)
9. Modernism – Immagine 01 (Shapeless)
10. Patrick Zigon – Detroit liegt am Bodensee (Alessandro Crimi Rework) (Biotop)
11. Dub Taylor – Reflection 1 (Eintakt)
12. Nikosf. – Our Road Home (Moshi003)

f2cd5d622f442fbb29d7a815d20c6632_w800_v3

Das Kraftfuttermischwerk – Unterwassermusik

Ronny war am Samstag in der Toskana Therme Bad Sulza für den Liquid Sound Club im Einsatz. Eine halbe Stunde habe ich mir das Ganze per Livestream in Bild und Ton reingezogen und hätte mich am liebsten dort hinbeamen lassen. Das sah alles so verdammt tiefenentspannt aus und irgendwie juckt es, sich das dort demnächst mal zu geben.

Immer am ersten Samstag im Monat von 21:00 Uhr bis Mitternacht, präsentieren hier Djs und Liveacts zum Liquid Sound Club ihren Sound über und unter Wasser und erschaffen dabei ein neues Klangdesign mit Schwerpunkt auf elektronischer und Neuer Musik. Die Musik kommt dabei aus allen Richtungen, von fest installierten Klangsäulen über Wasser und speziellen Lautsprechen auch unter Wasser. Im Zusammenspiel mit einem ausgeklügelten Lichtdesign, taucht man in eine andere Welt ein. Nehmt Euch die Zeit und erlebt dieses einzigartige Gefühl zu elektronischen Klängen im warmen Thermalwasser zu schweben.

Das tolle Set gibt es mit Playlist via Wolke und Blog. Schade nur, dass die Toskana Therme Videos auf Livestream nicht archiviert werden, sonst hättet Ihr sehen können, wie Ronny Whitney Houston singt.

Direktlink

unterwassermusik-Kopie

Protonica – Assorted Waves 1

Ich höre Psy Trance sehr gern. Schon immer! Früher öfter, als heute, aber das ist eher der Sache geschuldet, dass derzeit vielfach und einfach auch nur ne Menge Kitsch auf dieser Schiene produziert und gemixt wird. Im November 2011 habe ich es dann mit meiner Frau, nach langen Jahren, mal wieder versucht, auf eine Psytrance Party – der Mushroom Freakplanet Tour, im Edelfettwerk in Hamburg zu gehen. Während sie gut gefeiert hat, hielt ich mich eher im Chill Floor, unter anderem beim Kraftfuttermischwerk und bei Chris Zippel auf – Beide großartig! Alles andere ging..aber hat mich nicht wirklich gekickt. In der Zeit danach holte ich mir wieder meine vielen Kassetten, alter Paradise.FM Sendungen von Evosonic raus und da war wieder das Gefühl der alten, guten Zeit. Nächte mit Thorsten Mesrine und Gedanken an den Doppelstern Cordula und Peter, die wir leider irgendwann zum Auswandern nach Portugal entlassen mussten.

Heute hat der Ronny vom Kraftfuttermischwerk dann wieder ein Set von Protonica gefunden, das einschlägt wie eine Bombe und alles andere, als kitschig ist…den Spirit wieder in uns reinbringt und zeigt, dass guter Psy Trance noch lange nicht tot ist. Und jetzt will ich nur noch eins.. Sommer, Sonne, Psytrance, Open Air.. Her damit! Schnell!

 Direktlink