Autorrantadi

Winter Snapshots

Ick weeß. Winterbilder. Wie langweilig. Doch wir haben das hier in Hannover nicht so oft und heute war wahrlich ein fantastisch sonniger, als auch frostiger Winter-Tag da draußen. Nun kann er aber weg. Reicht.

Van Bonn – Dopamine Clouds (Video)

Wasser, Öl und Farbe, ist meist eine verdammt schöne Mischung. Und auch die Kombination mit Dubtechno ist nicht ganz unpassend, wie das nachfolgende Video von Jan Kalitowitsch, zu Van Bonn´s „Dopamine Clouds“ zeigt. Die gleichnamige EP wurde im vergangenen Sommer auf ETUI Records herausgebracht.

EP auf Spotify | Apple Music

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptierst Du die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Van Bonn – Dopamine Clouds – ETUILTD016 from Jan Kalitowitsch on Vimeo.

Adverb – Apotropaic

Wenn ich dem Lockdown etwas positives abgewinnen will, dann ist es die Zeit, die man beim Spazieren gehen draußen in der Natur verbringt. In dieser Zeit können besonders gut und fokussiert komplette Alben durchgehört werden und nur selten wird man von irgend etwas dabei abgelenkt.

Was in den letzten Wochen hier relativ häufig lief, war Adverb´s neues Techno Album „Apotropaic“ was im November auf Etoka Records herausgekommen ist. Darin kann man sich wunderbar verlieren und das liegt nicht zuletzt daran, dass die Stücke richtig schön lang sind und Storytelling Charakter haben. Neben den Dubtech Tracks „Prepulse Inhibition“ und „Apotropaic“, sticht besonders der Endzeit-Stimmung verbreitende Tune „Khaybet“ heraus. Doch auch der Ambient Opener „In Illo Tempore“ weiß mit Acid Elementen zu begeistern und geht in fast 12 Minuten Spielzeit auf, wie ein Hefekloß.

Artist: Adverb

Label: Etoka Records | Album auf SpotifyApple Music

Klicke auf den unteren Button, um den Inhalt von Bandcamp für die Website zu laden. Mit dem Laden des Inhaltes akzeptierst Du die Datenschutzerklärung von Bandcamp.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Seit Urzeiten beruft sich der Mensch auf alle möglichen Rituale, die mit Erlösung verbunden sind. Der symbolische Wert unserer Überzeugungen leitet uns durch den gesamten evolutionären Prozess. Auch wenn wir eine Theorie der Verbitterung, ein strukturiertes Gut-Böse-Paradigma konstruieren und anwenden müssen, gehen wir immer von der Erreichung einer unschädlichen Zukunft aus. Das Universum ist auf der Wahrnehmung einer Vielzahl individueller Realitäten aufgebaut, die de facto eine Illusion sind. … eine Illusion, die unseren metaphysischen Schutz gewährleistet. – Release-Text übersetzt mit www.DeepL.com

Irakli – Major Signals (Video)

Auf Dial Records wird es bald ein neues Album von Irakli geben, der unter anderem zum Staub Collectiv aus Berlin gehört und seine Fäden hinter dem Label Intergalactic Research Institute for Sound zieht. Major Signals ist die erste Auskopplung davon, geht in Richtung Detroit Techno und wurde gestern bei Youtube online gestellt. Das Video produzierte MXZEHN.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptierst Du die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Direktlink

GREYSCALE Special Mix – Federsen

Dubtech Artist Federsen ist gerade sehr umtriebig. Er veröffentlichte im November auf dem Berliner Label Ranges Records den Longplayer Magnetospheric . Auf diesem befindet sich der wundervolle Track „Eurodyce“, den ich Euch hier kurz ans Herz legen will.

Klicke auf den unteren Button, um den Inhalt von Bandcamp für die Website zu laden. Mit dem Laden des Inhaltes akzeptierst Du die Datenschutzerklärung von Bandcamp.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Anfang Februar wird er dann bereits seine neue EP „Ataraxia“ auf spclnch (Spacelaunch) herausbringen und aktuell ist er auf der GREYSCALE Various Artist EP „Radiant Energy“ mit einem Tune vertreten. Zum Release der EP gab es vor knapp 2 Wochen noch diesen hervorragenden Dubtechno Mix dazu – die Nummer 15 der GREYSCALE Mix Serie. Tracklist gibts keine. Aber Quadrant Dub ist drin und das kann man ja nicht oft genug hören.

Klicke auf den unteren Button, um den Inhalt von Soundcloud auf der Website zu laden. Mit dem Laden des Inhaltes akzeptierst Du die Datenschutzerklärung von Soundcloud.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Subground Streaming Plattform

Als im März des vergangenen Jahres die United we Stream Events in Berlin begannen, fühlte sich das alles so unwirklich an. Geschlossene Clubs, DJ´s denen man nur noch am Bildschirm zujubelt und kein Tanz mit wundervollen Menschen, um sich herum. Wie wir alle wissen, hat sich die Situation seit dem leider kein Stück geändert und viele Crews und Kulturschaffende haben aus der Not geboren, schon einige kreative Sachen übers Internet veranstaltet und aufgebaut. So auch die Leute vom 3000 Grad Festival.

Sie haben, nach einigen SOS Streams und dem virtuellen Festival im Sommer, unter der Adresse https://www.subground.org gemeinsam mit anderen Crews, eine Streamingplattform ins Netz gestellt, auf der es hin und wieder Live Events, DJ Sets und Interviews gibt. Das Ganze kann man zu Hause per Vimeo-Video oder im Audio-Stream verfolgen. Die entstandene Mediathek ist inzwischen schon richtig gut gefüllt und Acts wie unter anderem Christian Löffler, Heimlich Knüller, Super Flu, Timboletti oder Arne Schatteberg kann man im Re-Live genießen. Besonders schön fand ich auch die Band Cats & Breakkies .

Schaut da ruhig mal rein und sofern es Euch möglich ist, lasst ein paar Kröten da. Es geht für alle, ums Überleben!

Next Date: Freitag den 29.01.2021 um 18 Uhr

Made with some Beer | 2021 rantadi

Theme von Anders NorénNach oben ↑