Schlagwortcism

arkhaios – radial (self-released)

Im Februar des letzten Jahres ging ich auf die Website des Cism Netlabels, um nach Neuigkeiten zu schauen, so, wie ich das jede Woche mit dem gesamten Bookmark-Ordner „Favorite Netlabels“ mache. Und es gab Neuigkeiten! Ein bezaubernder Teaser für die kommende EP des englischen Artists Arkhaios mit dem Namen „Radial“, machte Freude auf die nächste Veröffentlichung des russischen Labels, das von Kabana betrieben wird. Das war es dann aber auch, denn den Teaser kann man noch heute bestaunen.

Und da diese EP auf Cism irgendwie nicht das Licht der Welt erblicken mag, hat Arkhaios nun das Ganze einfach mal selbst in die Hand genommen und bei Bandcamp, unter dem Motto „Name your Price“ online gestellt. Ein malerischer Ambient Soundscape Track, umhüllt von zwei warmen und deepen Dub Techno Tunes. Schönes Ding! Schade nur, dass es unter keiner Creative Commons Lizenz veröffentlicht wurde.

Arkhaios auf Soundcloud und bei Resident Advisor

Für alle, die sich jetzt fragen, war es das mit dem Cism Netlabel? Ich glaube nicht! Wie Kabana im Januar schrieb, wird es bald eine Doppel CD Compilation geben. Auch dürfte man sich noch über Remixe von der hier vorgestellten Radial EP freuen.. Wir werden sehen.

aeronautique netlabel – freund der familie

Aeronautique war ein Netlabel Projekt von Klaus Rakete und Mirko Hunger, aka Freund der Familie. Die beiden starteten das Label 2006 mit der eigenen „Thoughts EP“, die zuvor bereits auf Broque veröffentlicht wurde. Bis 2010 gab es dort insgesamt 10 Releases zum freien Download unter CC-Lizenz, sowie 8 Mixe. Zu den Artists gehörten, neben dem Duo unter anderem Musiker, wie Havantepe, Anton Lanski und Dimitar Dodovski, den ich damals – hier schon ganz kurz empfohlen hatte.

(Haventepe – Suprasternal Notch – aero 007)

Da die Releases vom Aeronautique Netlabel schon seit einer ganzen Weile nicht mehr online erhältlich sind, habe ich bei Freund der Familie, kurz genannt FDF angefragt, ob ich die auf meiner Platte vorhandenen, der Nachwelt erhalten kann. Da es sich hierbei nur um drei EP´s handelte, waren die beiden so nett, mir nach der Zusage noch Weitere kurzfristig zur Verfügung zu stellen, sodass der Katalog jetzt fast vollständig ist und ein weiteres Stück Netaudiokultur am Leben bleibt. Ihr könnt Euch die Veröffentlichungen nun nachfolgend unter der CC BY-NC-ND 2.0 Lizenz saugen.

(Freund der Familie – Julia – aero 002)

Die aero 001 verlinkt auf das Broque Netlabel, da die EP dort noch online steht und Ihr auch ruhig mal wieder den abwechslungsreichen Broque Katalog da durchstöbern könnt. Der Rest liegt in meiner Dropbox.

aero 001 – freund der familie – thoughts ep (released on broque.de)
aero 002 – freund der familie – rauhfaser ep
aero 003 – freund der familie – frau aussendienst ep
aero 004 – parasit – sommerwurz ep
aero 005 – rainer liest – klingeltonromantik ep
aero 006 – duke of zuke – volcanoes in f#
aero 007 – havantepe – remains of someone special ep
aero 008 – anton lanski – vnemenia ep
aero 009 – dimitar dodovski – internal affairs ep
aero 010 – v.a. – final round

FDF stand übrigens nicht nur hinter dem Aeronautique Netlabel, sondern auch hinter Koax Records, einem Digital-Label, dessen letzte VÖ ebenfalls aus dem Jahre 2010 stammt. Momentan liegt der Fokus der Beiden auf dem gleichnamigen Label „Freund der Familie“, auf dem seit 2008 limitierte Vinyl-Scheiben released werden. Die Veröffentlichungen sind jedoch auch in den meisten mp3 Stores, wie Beatport oder bei Clone Records und was es sonst noch so gibt zum Download vorhanden. Eine gute Komplett-Übersicht des Labels bietet da natürlich Discogs und anhören kann man die aktuellen Arbeiten auf Soundcloud.

Andere CC-Releases von dem Duo gab es auf dem russischen Netlabel Cism, das trotz aller Bekundungen, seitens des Machers, eingeschlafen zu sein scheint und auf Broque – die Luftikus E.P.

Vielen Dank an Klaus Rakete und Mirko Hunger!

Made with some Beer | 2020 rantadi

Theme von Anders NorénNach oben ↑