Schlagwortfedersen

GREYSCALE Special Mix – Federsen

Dubtech Artist Federsen ist gerade sehr umtriebig. Er veröffentlichte im November auf dem Berliner Label Ranges Records den Longplayer Magnetospheric . Auf diesem befindet sich der wundervolle Track „Eurodyce“, den ich Euch hier kurz ans Herz legen will.

Klicke auf den unteren Button, um den Inhalt von Bandcamp für die Website zu laden. Mit dem Laden des Inhaltes akzeptierst Du die Datenschutzerklärung von Bandcamp.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Anfang Februar wird er dann bereits seine neue EP „Ataraxia“ auf spclnch (Spacelaunch) herausbringen und aktuell ist er auf der GREYSCALE Various Artist EP „Radiant Energy“ mit einem Tune vertreten. Zum Release der EP gab es vor knapp 2 Wochen noch diesen hervorragenden Dubtechno Mix dazu – die Nummer 15 der GREYSCALE Mix Serie. Tracklist gibts keine. Aber Quadrant Dub ist drin und das kann man ja nicht oft genug hören.

Klicke auf den unteren Button, um den Inhalt von Soundcloud auf der Website zu laden. Mit dem Laden des Inhaltes akzeptierst Du die Datenschutzerklärung von Soundcloud.
Mehr erfahren

Inhalt laden

apobothra – the twenty two part 11

Habe hier noch einen feinen Mix in meinem Incoming Ordner, der von Ambient, bis Deep / Dubtechno viele schöne Tracks beinhaltet, mit bvdub, Mr.Cloudy, Deepchord, Federsen, Overcast Sound, Martin Nonstatic and many more. Gemixt hat das Ganze ein kommender Silent-Season Artist – Apobothra aus Moskau.

[soundcloud url=“http://api.soundcloud.com/tracks/75902156″ params=““ width=“ 100%“ height=“166″ iframe=“true“ /]Direktlink

va – third dive (dplm23)

Eine gefühlte Ewigkeit – genau genommen 9 Monate – hatte ich auf eine neue Veröffentlichung von dem Deeplimit Netlabel aus der Ukraine gewartet. Mit dem 3.Tauchgang bringt das Label Ihre 5.Compilation an den Start, welche sich mit 15 Kopfkinotracks an bunte Korallenbänke und tief gesunkene Schiffswracks begibt. Mit dabei sind unter anderem Lazzich, Gradient, Christoph Schindling, Dublicator, Hermetico und Federsen.. Namen, die den einen oder anderen, der die Netlabel Szene verfolgt, nicht unbekannt sein dürften.

Free Download unter: http://deeplimit.net/en/release/dplm23/

[soundcloud url=“http://api.soundcloud.com/tracks/8077663″]

Made with some Beer | 2021 rantadi

Theme von Anders NorénNach oben ↑