Schlagwortgoerlitz

proximity warms you up – nostromo görlitz

Das Proximity Open Air, dass am 11.08.2012 stattfindet, steckt voll in den Vorbereitungen. Als Warm Up wird das Team zum Pfingstwochenende, im altehrwürdigen Nostromo-Club in Görlitz, gemeinsam mit Mike Dehnert rocken. Info´s zum Open Air folgen rechtzeitig an dieser Stelle.

Techno
Mike Dehnert (Fachwerk)
Monomood (Etui Rec.)
The N.U.K. (Proximity)

House
The Moroders (Uncanny Valley)
Moritz Schlieb (We like…, USC)
n.o.k. (Champloo Music)

moxxom open air 2012

Das Moxxom Open Air geht 2012 in die dritte Runde und findet wieder im Freibad Hagenwerder, in der Nähe von der Neißestadt Görlitz statt. Neben der Hauptbühne und dem Chillout Bereich gibt es in diesem Jahr zusätzlich eine „Second Stage“, die das kleine und familiäre Festival vom Programm her noch abwechslungsreicher werden lässt. Das Line Up ist bereits auf der Moxxom-Website verfügbar und besonders freuen kann man sich neben den Liveacts Alec Troniq und Juno6 unter anderem auf Till von Sein, sowie Adam Port.

Wer also Lust hat, ein Open Air fern ab der Massen zu feiern, sollte sich den 06-08.07.12 vormerken und eine Reise in die Oberlausitz wagen. Die Early Bird Tickets für das gesamte Festival-Weekend kosten 17,60 Euro.

Weitere Informationen unter http://moxxom-openair.de/

Ein Video-Review vom letzten Jahr gibt es hier

moxxom OA 16./17.07.2010 am berzdorfer see bei görlitz

Die kleinen und familiären Open Air Partys im sächsischen Dreiländereck nehmen wieder zu. Nach dem Proximity Open Air am 03.07.2010 schiebe ich gleich noch ein weiteres Date, genau 2 Wochen später hinterher. Ein Wochenende lang, wird am Berzdorfer See (zukünftiges Feriengebiet, aus einer Braunkohlegrube entstanden) die elektronische Musik in einer mehr, als schönen Umgebung zelebriert. Mit dabei sind unter anderem Pantha du Prince (Rough Trade UK), Juno6 – LIVE (oh!yeah!, Freude am Tanzen, Leipzig), Steffen Bennemann (Koi, Styrax, Nachtdigital, Leipzig) und Coline (Robot Ranch Records). Im Vorverkauf über die Website kosten die Wochenendkarten 16,50 Euro.

Das komplette Lineup kann den Flyern entnommen werden, die neben 3 Bildern von der Location, in der nachfolgenden Galerie zu finden sind (zum vergrößern einfach druff klicken). Die Fotos sind von mir und natürlich frei verwendbar.

Location: via Google-Maps

Weitere Infos zum Open Air unter: http://www.moxxom-openair.de/

Made with some Beer | 2020 rantadi

Theme von Anders NorénNach oben ↑