Schlagwortsoundwiese

Martin Nonstatic – Back on Earth (CD Release)

Gestern Abend ist es mal wieder passiert. Ich habe mir eine CD gekauft! Zuletzt tat ich das vor knapp 5 Jahren mit der Genuine Horizon Remix Disc von Chris Zippel. Jetzt ist es ein Album von Martin Nonstatic auf Subspiele Records geworden, das mich sofort angesprochen hat und vom Sound her in Richtung Ambient/Ambient-Dub geht.

[soundcloud url=“https://api.soundcloud.com/tracks/134388019″ params=“color=ff5500&auto_play=false&hide_related=false&show_artwork=true“ width=“100%“ height=“166″ iframe=“true“ /]Direktlink

Nach einigen guten Digital-Veröffentlichungen und Podcasts ist „Back on Earth“ die erste CD, die Subspiele auf den Markt bringt und es ist eine fantastische Reise durch Raum und Zeit geworden. Martin selbst beschreibt es im Subspiele Interview wie folgt:

I tried to take myself (and the listener) into a journey of sound on earth and along the space. First leaving the past, followed by spending intensive 15 minutes on earth and different stages in outer space finding my / himself Back on earth again finishing the journey. –Back home

Mit dem Kauf der CD via Bandcamp bekommt Ihr zusätzlich noch einen Download-Link. Dort könnt Ihr Euch außerdem auch die Tracks in voller Länge anhören:

Bandcamp Release Page

0002412125_10

sikander – cinema for the dead vol.1 (psnet018)

Auf Pinksilver kam im Februar, nach langer Zeit, mal wieder ein Free Release heraus. Für Cinema for the Dead haben sich der Sound-Designer Pradip Sarkar, der Musiker Prem CJ und Visual Artist Paul Rodgers unter dem Projekt „Sikander“ zusammengetan. Eine bunte Mischung aus Künstlern, die das Netlabel, wie folgt beschreibt:

With Sikander, they blend their influences, ranging from experimental sounds, ambient, electronica, krautrock, industrial, South Indian classical, Central and South East Asian music,to Detroit techno, dub-tech, acid-house, and UK Bass.

Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Drei abwechslungsreiche Tracks, mit satten Bass und einer fantastischen Soundwiese. Als Hörbeispiel gibt es hier den Track „Machine Dreams“, da er mit einer Spieldauer von knapp 13 Minuten, der für mich beste Film dieser EP ist. Tolle Veröffentlichung der Australier!

Free Download unter CC auf http://www.pinksilver.net/

Made with some Beer | 2020 rantadi

Theme von Anders NorénNach oben ↑