Schlagwortspace

Gapfield – Starlit Shore

Sound from the Ground.. dem ganz, ganz tiefen Ambient Ground. Gapfields „Starlit Shore“ von der Gapfield Summer EP lief gestern und heute so einige Male hier im Player und jedes Mal fragte ich mich, warum – um Himmels Willen – ist dieses Ding nicht länger? Der Aufbau ist so klasse und tief, trägt mich weg, immer weiter weg, doch endet dann völlig unnötig bereits nach 5:51 Minuten, also umgerechnet in gute Ambientmusik, bei knapp 30 Sekunden. Das kann’s doch nicht sein. Aufnahmefehler?

Download der EP auf der Label-Page: Energostatic Records
Lizenz: CC BY-NC-ND 3.0

Gapfield – Starlite Shore

cover023

Aurastore – Untapped Horizons (Stasis018)

149590_159845474058628_769743_n

Musik für die besonderen Nächte. Für die Nächte, an denen man gemeinsam unter dem Sternenhimmel liegt, philosophiert, entspannt oder sich einfach nur liebt. Musik für den Morgen, genau dann, wenn man nach einer durchtanzten Nacht der Farben versucht, wieder Boden unter den Füßen zu bekommen. Sounds für Yoga, für die Tasse Tee vorm Kamin und für so viele andere Situationen. So in etwa kann man die Tunes von Energostatic Records in Worte fassen.

Die neueste Veröffentlichung des Label´s stammt von dem amerikanischen Ambient Producer Aurastore und trägt den Namen „Untapped Horizons„. Das Album, auf dem sich 6 zeitlose Tracks befinden, geht mit Euch so richtig tief auf eine wunderbare Reise durch den Kosmos und knüpft nahtlos an den Vorgänger Deciphering the Stars EP an. Sounds á la Pete Namlook und wer damit etwas anfangen konnte oder kann, der sollte sich das Album definitv zulegen und einmal den Release Katalog des Labels durchgehen. Guten Flug!

Aurastore – Dew

Aurastore – My Dreams wander, My Soul weeps

Free Download des Albums unter CC-BY-NC-ND 3.0

cover

spacenight und cc musik – ein test

Marco Trovatello vom „Der Kleine grüne Würfel“ Netlabel hat mal ganz fix einen Test gemacht, ob denn CC Musik für die Spacenight funktionieren würde. Ich finde, es funktioniert. Vom Bayerischen Rundfunkt gibt es bisher übrigens noch keine Neuigkeiten, denn die Meldungen von dieser Woche, wollten Sie ja noch nicht gänzlich bestätigen, wie zum Beispiel, bei heise online zu lesen war.

Bestätigung vom Bayerischen Rundfunk

Der Track ist von Finn Tark (They never walk alone) und wurde released unter Creative Commons by-nc-nd 2.5 License

Das Filmmaterial besteht aus Zeitraffer-Aufnahmen des NASA Crew Earth Observations Experiment. Es ist frei und unterliegt nicht dem Urheberrecht. Danke Marco!

Space Night & CC-Musik: So könnte es aussehen from Bleed Air on Vimeo.

aurastore – outside the sol system

An dieser Stelle einfach mal nur ein Ambient Track, der mich gestern Abend tief hat schweben lassen. Aurastore, ein Artist, der irgendwie auf Pete Namlooks und Klaus Schulzes Spuren wandelt, veröffentlichte das Stück „Outside the Sol System“ auf der Deciphering the Stars EP (Energostatic Records). Deep deep Space!

Released unter cc by-nc-nd 3.0

Das war er, der Sound eben dieser Nächte früher, die das Ganze so einzigartig machten.

Made with some Beer | 2020 rantadi

Theme von Anders NorénNach oben ↑