Oakin – Short Days

0006773855_10

Wenn ich nicht völlig blind bin, dann ist die Short Days EP von Oakin tatsächlich sein erstes, richtiges Release, was er auf Bandcamp per Name your Price zum Besten gibt. Die 4 deepen Dupstep Tunes darauf sind genau, wie seine Sets – vollgepackt, mit extrem viel  Gefühl.

Das Flöten-Sample bei „Sundown“ kommt mir im Übrigen verdammt bekannt vor. So, als wenn ich das in einem früheren Drum´n´Bass Track schon mal gehört hätte. Hmm.. Wie auch immer. Tolle EP vom Nürnberger, die im Februar herausgekommen war.

Download Bandcamp

a0858391841_10

Sieren – Transients of Light

Seine Adventskalender-Sets für das Kraftfuttermischwerk landeten bei mir immer ganz weit vorne und wurden für die Autofahrten in die Weihnachtsferien gebrannt. Das war genau der richtige Sound, um gemütlich und relativ entspannt über die wuselige A2 zu cruisen. Seit dem verfolgte ich viele weitere Mixe von Sieren aka Matthias Frick. Nach einigen kleinen EP´s kam gestern auf dem Hamburger Label Ki Records sein erster Longplayer raus – Transients of Light. Alle 10 Tunes der LP bringen vor allem eins mit – ganz viel Liebe und Gefühl! Vom Genre her erwartet Euch überwiegend die melodische Dubstep/Future-Garage Richtung mit ordentlich Bass. Nur „Hold on“, sowie der überaus nice Track „Chroma“ sind der 4/4 Takt Fraktion zuzuordnen und bei „Wavescraper“ klopft Drum´n´Bass an. Das Album könnt Ihr als 2x 12″ Vinyl erhalten oder per Download via Bandcamp. Nun aber zur Musik…

Download Bandcamp (10 €) und Vinyl Order
Sieren on Twitter
Sieren on Facebook

via Progolog

a1035460232_10

stiver – back home

Den Istanbuler SublimePorte Artist Stiver hatte ich hier im Blog schon einmal mit seiner Shine EP und auch auf der ersten Vinylscheibe des türkischen Labels war er vor Kurzem vertreten. Ich mag seine Sounds, die sich in einer engen Range zwischen Dubstep und Garage bewegen.

Über das Tumblog „Netlabelcovers„, das vom produktiven Netlabelisten und Machtdose Podcaster Ronsens (Roland Graffé) betrieben wird, kam ich in dieser Woche auf die Bandcamp Seite des Artists und sah dort, dass Stiver im letzten Jahr, neben seinem SublimePorte Debut einiges an Produktionen ins Netz gestellt hat.

Unter dem bekannten „Name your Price“ Motto kann man sich dort viele seiner Arbeiten auf die Festplatte holen. Aber aufgepasst – nicht alle Stücke stehen unter einer Creative Commons Lizenz!

Back Home

Coreless

Beide Tracks wurden unter CC BY-NC-SA 3.0 veröffentlicht.
Alle Downloads von Stiver auf Bandcamp

1757935354-1

various beats from sublime artists (spva01)

Sublime Porte begibt sich auf einen neuen Weg und veröffenlicht erstmalig eine auf 200 Stück limitierte Vinyl Scheibe, die es allerdings auch via Bandcamp zum digitalen Pay Download gibt. Auf der Platte befinden sich 4 wundervolle Dubstep/Garage Tracks von Derivate, Beto Narme, Stiver und Gantz. Bis auf letzteren, traten bisher alle mit einem erfolgreichen Creative Commons Release auf dem türkischen Netlabel in Erscheinung und sicher wird demnächst auch von Gantz noch etwas bei Sublime Porte folgen.

Digital
Vinyl

http://sublimeporte.net/

Direktlink

huron – pictures from the past (cl-045)

Pictures from the Past ist ein neues Album von Huron, einem der Macher des Crazy Language Netlabels. Huron nimmt den geneigten Hörer auf eine mystisch – experimentelle Klangreise mit, die stilistisch gesehen irgendwo zwischen Ambient, Downbeat, als auch Dubstep liegt und mit jeder Menge elektronischen Frickeleien verziert ist. Andere würden IDM dazu sagen, aber mit diesem Begriff kann und konnte ich noch nie so richtig was anfangen.

Dark Horse

Die experimentellen Parts der 12 Tracks sind so angenehm dosiert, dass sie trotz der ständigen Präsenz keineswegs anfangen zu nerven, sondern vielmehr das berühmte  Salz in der Suppe ausmachen. Meine Tochter (8 Jahre) hörte heute die ersten 3 Stücke und nannte es kurzweg „himmlisch“, was mich in dem düster wirkenden Gesamtbild des Albums etwas überraschte. Aber vielleicht meinte sie damit auch einfach nur den Punkt, dass man in der Musik sofort drin ist und sich von der entstehenden Atmoshpäre verzaubern lässt.

Breaking Out

Free Download (Name your Price) und Stream auf der Bandcamp Seite des Crazy Language Netlabels.

Huron auf Facebook
Release-Date: 30.12.12
http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/

Label-Page: http://www.crazy-language.de/

1136261555-1 cover photo by Miroslaw Majewski
500px.com/envitre

netlabel track of the week #01-13

Der erste Track of the Week in 2013 kommt von dem australischen Netlabel Pinksilver und deren Harbour City EP vom November. Ich muss da gar nicht viel dazu erklären. Ein klasse Dubstep Stück von Newcomer Simon Mann, ohne großer Wobbelei und Schnick Schnack, dafür aber mit sattem Klang.

Auch die beiden Dubtechno-Tracks dieser kleinen V.A. sind allererste Sahne.

Download Release
http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/2.0/deed-music

Direktlink

stiver – shine (sp14)

Sublime Porte brachte kürzlich eine EP des Istanbuler Nachwuchstalentes Stiver raus. Auf seiner erst zweiten, alleinigen Veröffentlichung befinden sich vier kurze und liebevolle Tracks, die irgendwo zwischen Dubstep und Garage angesiedelt sind. Schön anzuhören, auch wenn die Titel ruhig etwas länger hätten sein können.

CC Download unter http://www.sublimeporte.net/index.php?/releases/sp14/

Preview

 

Ein weiteres Release von Stiver, aka Emre Malikler, ist auf der Bandcamp Seite von Square Harmony zu finden.