haventepe – spiel:feld podcast 39

Havantepe, seines Zeichens Co Founder und Artist des fantastischen Sublime Porte Kollektivs, mixt den neuesten spiel:feld Podcast, der von der sehr aktiven Wahlberlinerin – Colt EP betrieben wird. Was einst als Podcast begann, wurde in diesem Jahr mit der Geburt der Netlabel-Sektion auf spiel:feld fortgesetzt. Die Various Artist Compilation „Thirteen Ghosts“ ist da auf jeden Fall ein sehr feiner Opener!

Direktlink

Havantepe widmet diesen Mix, der auch einige unveröffentlichte Tracks enthält, einen weiteren Sublime Porte Founder und Artist – „Randoman“ aka Okan Coban…R.I.P… seine Eon EP findet sich hier auch.

artworks-000064227940-7ttayv-t500x500

colt ep – deeptakt podcast 01

Mit einem wunderschönen Podcast-Set von Colt EP wird das neue Deeptakt Label zum Leben erweckt. Deeptakt ist der Dubtechno Ableger des Creative Commons Netlabels Gleichtakt Records, welches von Alexander Senge aka Narcotic 303 betrieben wird.

184560_327512790695405_1833065918_n

Colt EP, die Ihrerseits den spiel:feld Podcast betreibt, mixt sich hier durch den Katalog von Cold Tear Records. Mit dabei sind unter anderem Produktionen von Subforms, Minimal Boffin, Giriu Dvasios und Brickman. Die vollständige Tracklist findet Ihr auf Deeptakt.

Direktlink / Download

Die zukünftigen Veröffentlichungen auf Deeptakt stehen übrigens, im Gegensatz zum Mutterlabel, nicht unter einer freien Lizenz. Dies sollte Euch aber auf keinen Fall davon abhalten, das Ganze auf die Watchlist zu setzen!

netaudio breadcrumbs #2

Leipzig und Netaudio, das passte immer gut. Denken wir da zum Beispiel an das einst freie Instabil, an Insectorama oder an das großartige 1Bit Wonder Netlabel, dessen Back-Katalog sich nach über 5 Jahren glücklicherweise noch immer im Netz befindet. Seit 2011 gibt es nun einen neuen Player am Leipziger Netlabel Himmel, auf dem ich durch die tolle Coverart in Retro-Briefmarkenform aufmerksam geworden bin – Esoulate Music. Esoulate selbst gibt es schon seit 2003 als Event und Booking Agentur und mit dem Label, auf dem die eigenen Acts promotet werden, kommt man nun auch schon auf insgesamt 9 Veröffentlichungen, deren Cover ich mal in eine kleine Galerie, umhüllt von zwei Hörbeispielen, gepackt habe.

Die Musik, die überwiegend aus dem Minimal und Techno Bereich kommt, wird unter der CC BY-NC-ND 3.0 Lizenz released.

Simon Sunset – Watching Birds (em008)

Marco Marset – Flamingo Bar (em007)

+++++

Marco Trovatello hat für die Kölner Stadtrevue einen lesenswerten Artikel über Netzmusik Podcasts, Blogs und Netzines geschrieben. Nichts neues, für Leute, die sich in diesem Metier bewegen, aber für alle anderen ein kleiner und interessanter Überblick – auch wenn dort ein Netaudio Blog definitiv fehlt.. hrhr

+++++

Wir haben Anfang April und der neue Machtdose Podcast von Roland Graffé ist im Netz. Wie immer, stellt er eine bunte und interessante Mischung aus freier Netzmusik vor. Roland betreibt außerdem auch das Tumblog Netlabel Covers, was immer einen Besuch wert ist.

Direktlink

+++++

Das polnische Qunabu Netlabel hat es nach über einem Jahr geschafft, die Website zu überarbeiten und wieder vernünftig online zu stellen. Ob von dem Deep und Dubtechno Label in nächster Zeit was neues kommt, wird sich zeigen. Wer die Musik dort noch nicht kennt, sollte sich durch den lohnenswerten Back-Katalog wühlen.

+++++

Auf Groovecaffe kam gestern die „be forgotten EP“ des Japaners dtf (Makoto Katagiri) heraus. Neben dem sehr schön kreierten Cover überzeugt mich dort allerdings nur ein Track den ich Euch aber nicht vorenthalten möchte. CC BY-NC-ND 2.5

Bullet Hole

fa63d2573c85229ca178f5e5a4646f74

+++++

Abschließen möchte ich die zweiten Breadcrumbs mit einem Video von Small Colin, den ich hier schon einmal hatte. Der Track stammt von seinem Longplayer „Tape Productions„, der auf rec72 veröffentlicht wurde. Das Video produzierte Akustikfilm.

Small Colin – Red Wine from akustikfilm on Vimeo.

chilly con carne – by segue (sgustok magazine podcast 39)

Chilly con Carne.. weil heute Sonntag ist. Silent Season Artist Segue, der Netaudio-Freunden wohl bekannt sein sollte, mixt sich für den Sgustok Magazine Podcast unter anderem durch Boards of Canada, Rhythm & Sound und sein letztes Album „Pacifica“.

Tracklist / Download auf Archive.org

sgustok-magazine-podcast-039-segue

risikogruppe februar podcast

Paco von der Risikogruppe hat seinen neuen Podcast in die Wolke gestellt, wie immer mit dem schönen Begriff Valium House. Dieses Mal gesellt er auch noch Chillstep dazu, wie die Beschreibung auf Soundcloud zeigt. Schöne Musik, aber das sind wir ja mittlerweile gewohnt von ihm! Tracklist und Download auf Soundcloud.

Direktlink

wright & bastard – the week ep (dG-FREE014)

digitalGEWITTER wurde zum Jahreswechsel einem Re-Design unterzogen. Mit diesem bringt das Jenaer Netlabel eine neue EP von Wright & Bastard, sowie laut Ankündigung einen neuen Podcast heraus, den ich bisher jedoch noch nirgends entdecken kann (siehe Update unten) Die zwei Tracks der neuesten VÖ sind aber so dick, dass die EP jetzt sofort und unbedingt hier rein muss.

„The Week“ ist ein Stück des finnischen Produzenten Jukka John Koops aka Sumo Lounge, den Wright & Bastard geremixt haben. Er fängt sehr smooth an, gefolgt von einem seichten Trip Hop Beat, der mit einer kleinen Geschichte untermalt ist. Nach einem, der Story geschuldeten Cut, bricht dann ein kurzes, aber heftiges Wobbelgewitter über uns herein, was am Ende genau so schnell geht, wie es gekommen ist.

The Week

Der zweite Track „Between the Lines“ ist dann atmosphärischer und technisch abwechslunsgreicher Drum´ n´ Bass Sound, der schon jetzt in meine Sommer Playlist des Jahres 2013 wandert. Und überhaupt bin ich für (fast) jeden D´n´B Track im Netaudio Sektor dankbar, nach dem Plainaudio die Segel gestrichen hatte.

Free Download der EP (inkl. Lyrics)
Release-Date: 01.01.13
Creative Commons (Attribution-ShareAlike 3.0)

cover_free014_website

 

[Update 09.01.13] Der neueste digitalGEWITTER Podcast ist jetzt auch online, mit jeder Menge unreleasten Tunes. http://www.digitalgewitter.net/?page_id=1667

tonmagnet podcast 15 – der kleine grüne würfel

Zweieinhalb Stunden geht der heute erschienene und sehr interessante Tonmagnet Podcast, bei dem Marco Trovatello und FC Stoffel vom Der kleine grüne Würfel Netlabel zu Gast sind. In der Zeit unterhalten sich die Moderatoren Jens und Daniel mit den Beiden etwas über das Label an sich, über die Zukunft von Netaudio, über rec72, Raubkopien, Zoe.Leela, C3S, neue Projekte und enGage.

Download und Gewinnspiel zur Sendung auf Tonmagnet
Veröffentlicht unter http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/

Tonmagnet Podcast 15 – Der kleine grüne Würfel

der klient – near the clouds (dewtone podcast #031)

Der Klient, der hinter dem Deep Afterhour Podcast steckt, hat für Dewtone.FM einen wunderschönen, deepen Mix gezaubert. Eine Stunde lang entspannte und smoothe Dubtech-Sounds, die vom Ohr ins Herz gehen. Seit seinem „Morgens am See“ Set aus dem letzten Monat, gehört der Rostocker zu meinen aktuellen Favs, was das Mixing in diesem Genre angeht. Immer ne tolle Auswahl der Tracks, so wie auch hier.

Tracklist

1. Am.Light – Wide Landscape
2. Dublicator – Underwater
3. Satore – Similar Way (P. Laoss remix)
4. Havantepe – Air
5. Pablo Bolivar – Elefante de Ante
6. SCSI-9 – Nostalgia
7. Shahrokh Dini – Jass it over (Afrilounge remix)
8. Alveol – Dreaming
9. Pablo Bolivar – into the Televerse you
10. Audision – Outside my Windo (sten remix)

Download auf Dewtone.FM

19th studio podcast 12 – bjorn rohde

Bjorn Rohde mixt die neueste Podcast Folge des englischen Labels, das langsam zu meinen Favs mutiert. Feines Ding!

Direktlink

Tracklist

01.Zwischenwelt – Matthias Springer
02.Birds Over Hong Kong (Furstenbergs The Peak Remix) – Insect O.
03.mouche – youANDme
04.When the Night Fall featuring Ivan Bert- Federico Gandin
05.Rocas – Satore
06.Tataa – David Alvarado
07.Wind (Harry Hearing Remix) – Harry Hearing, eSWuA
08.Lines (Sonitus Eco remix) – Subforms
09.Motion – Fluxion
10.What’s your sleeper – Gabriel Le Mar

buster – deep afterhour podcast 47

Für den neuen Deep Afterhour Podcast hat der Londoner Artist Buster einen schönen Dubtechno Mix gezaubert. Buster veröffentlicht unter anderem auf 19th Studio und auf BadMood Recordings. Außerdem hostet er auch noch eine wöchentliche Radio-Show auf Wireless FM, namens „Basspath“, in der sich alles um Dub, Reggae, Drum´n´Bass und sonstige Broken Beats dreht.

Tracklist

Zapominam sie… – 8 Four
Fairlight – Teemu T
Dub Asana Part 2 – Martin Nonstatic
Lines – Subforms (Forthcoming 19th Studio)
Sunrise on Stone Cape – Lo [Fabio Scalabroni Remix]
Belomorkanal Dub – Mr. Cloudy
Dlam 4 – Dlam
Nitronome – Marko Furstenberg Remix – D. Diggler
BlackCofee – SubForms(ThePositronics remix) Forthcoming 19th Studio
Kupier Belt (Echologist Dub) – Gliesers
Surrounded (Beat Pharmacy Dub) – Kolortown
Glam Gloom – Stereopathy (19th Studio Dub )
Distant Dub – Upwellings
Music Hit You (w/ Jah Batta) – Rhythm & Sound