Travel where you live

Das meine alte Heimat Sachsen auch schön kann, zeigt dieses Video von Sebastian Linda. In dem darin vorkommenden Saurierpark Kleinwelka (bei Bautzen) war ich als kleiner Bub zu DDR Zeiten immer gern drin und auch mein Töchterchen durfte diesen tollen Kunstpark schon oft erleben. Die weiter dargestellte Sächsische Schweiz mit dem Elbsandsteingebirge und der Festung Königstein ist von der Natur her wunderbar und stets eine Reise wert, wie so viele andere Regionen dort auch. Toller Kurzfilm, klasse Statement!

Travel Where You Live from Sebastian Linda on Vimeo……..  (via Kraftfuttermischwerk)

drekfinger

Wieso hatte sich der Autor dieser Message nur hinter dem F verschrieben? Sollte da vielleicht das weiter vorn fehlende C rein? Wie auch immer, die Aufnahme wurde in Hirschfelde (Sachsen), in Höhe des ehemaligen Bahnhofes gemacht. Unweit dieses Ortes gibt es übrigens anmutig wirkende Bunker im Wald von Rosenthal.. dazu aber später mal mehr. Zum Vergrößern auf das Bild klicken..

moxxom OA 16./17.07.2010 am berzdorfer see bei görlitz

Die kleinen und familiären Open Air Partys im sächsischen Dreiländereck nehmen wieder zu. Nach dem Proximity Open Air am 03.07.2010 schiebe ich gleich noch ein weiteres Date, genau 2 Wochen später hinterher. Ein Wochenende lang, wird am Berzdorfer See (zukünftiges Feriengebiet, aus einer Braunkohlegrube entstanden) die elektronische Musik in einer mehr, als schönen Umgebung zelebriert. Mit dabei sind unter anderem Pantha du Prince (Rough Trade UK), Juno6 – LIVE (oh!yeah!, Freude am Tanzen, Leipzig), Steffen Bennemann (Koi, Styrax, Nachtdigital, Leipzig) und Coline (Robot Ranch Records). Im Vorverkauf über die Website kosten die Wochenendkarten 16,50 Euro.

Das komplette Lineup kann den Flyern entnommen werden, die neben 3 Bildern von der Location, in der nachfolgenden Galerie zu finden sind (zum vergrößern einfach druff klicken). Die Fotos sind von mir und natürlich frei verwendbar.

Location: via Google-Maps

Weitere Infos zum Open Air unter: http://www.moxxom-openair.de/

biss.fm – don quixote in sachsen?

In einem anderen Blog bin ich auf ein Radioprojekt gestoßen, was sofort meine Zustimmung fand – Biss.FM. Es will gegen den Dudelfunk im sächsischen Hoheitsgebiet ankämpfen und ein alternatives, junges  und frisches Radioprogramm etablieren. Dieses soll dem Kommerz-Denken der üblichen Radiostationen mit Kultur und Information Paroli bieten. Ins Leben gerufen haben Biss.FM verschiedene Akteure der Jugendkultur in Sachsen, auch aus dem Bereich der elektronischen Musik. Unterstützen kann man das Projekt und die Forderung an die sächsische Landesmedienanstalt in dem man sich hier einträgt. Seien wir mal ehrlich.. das letzte vernünftige, was ich in der Region gehört habe, war DT64 und Sputnik in seinen Anfängen. Es wird also Zeit, daran was zu ändern. Mein Autoradio wird es danken! Allerdings werden die Chancen dafür wohl eher gering sein.