KategorieHouse

fernab Crew Compilation #1

Die fernab Crew, die unter anderem auf dem Bucht der Träumer Festival den wunderbaren Archipel Floor organisiert, hatte im Juli eine 25 Tracks starke Compilation herausgebracht, die genau zeigt, wie dieser Festival Sommer 2020 fehlt. Die Compi, die musikalisch zwischen Deephouse, Slow Down und Keta-Pop liegt, gibt es zwar per Pay what you Want, doch die Erlöse gehen zu je 50% an die Musiker und Sea Watch e.V. und deshalb sollte man dort ruhig ein paar Euronen da lassen, um das zu unterstützen.

Vier Anspiel-Tipps und meine Favoriten gibts jetzt hier..

Klicke auf den unteren Button, um den Inhalt von Bandcamp für die Website zu laden. Mit dem Laden des Inhaltes akzeptierst Du die Datenschutzerklärung von Bandcamp.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Klicke auf den unteren Button, um den Inhalt von Bandcamp für die Website zu laden. Mit dem Laden des Inhaltes akzeptierst Du die Datenschutzerklärung von Bandcamp.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Klicke auf den unteren Button, um den Inhalt von Bandcamp für die Website zu laden. Mit dem Laden des Inhaltes akzeptierst Du die Datenschutzerklärung von Bandcamp.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Klicke auf den unteren Button, um den Inhalt von Bandcamp für die Website zu laden. Mit dem Laden des Inhaltes akzeptierst Du die Datenschutzerklärung von Bandcamp.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Download und Stream auf Bandcamp: fernab Compilation

Last Minute Musik Tipps 2019

So kurz vorm Jahresende habe ich noch ein paar Musik Empfehlungen für Euch, die über den stressigen Dezember liegen geblieben sind.

Wir steigen ein, mit der neuen Chillstep EP von Sorrow, die auf den Titel „Carpe Noctem“ hört. Wie man es gewohnt ist, bekommt man von ihm verspielte und träumerische Bassmusik auf die Ohren.

Klicke auf den unteren Button, um den Inhalt von Bandcamp für die Website zu laden. Mit dem Laden des Inhaltes akzeptierst Du die Datenschutzerklärung von Bandcamp.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Der Berliner Slow House Produzent Dolph veröffentlichte kürzlich die Chasing the Dragon EP auf Heimlich Musik. Darauf sind die zwei nachfolgenden, wundervollen Remixe von O/Y und Arutani zu hören.

Klicke auf den unteren Button, um den Inhalt von Bandcamp für die Website zu laden. Mit dem Laden des Inhaltes akzeptierst Du die Datenschutzerklärung von Bandcamp.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Klicke auf den unteren Button, um den Inhalt von Bandcamp für die Website zu laden. Mit dem Laden des Inhaltes akzeptierst Du die Datenschutzerklärung von Bandcamp.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Schwungvollen Dubtechno bringen die beiden dänischen Veteranen Xoki und Hieronymus auf ihrem neuen „Effect“ Album, was Ihr zum Preis Eurer Wahl auf der Rootplex Bandcamp Seite downloaden könnt.

Klicke auf den unteren Button, um den Inhalt von Bandcamp für die Website zu laden. Mit dem Laden des Inhaltes akzeptierst Du die Datenschutzerklärung von Bandcamp.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Und mit Submersions neuer, deeper Ambient-Dubtech Veröffentlichung sage ich Tschüss für dieses Jahr! Haltet die Ohren steif und bleibt auch im neuen Jahr sauber.

Klicke auf den unteren Button, um den Inhalt von Bandcamp für die Website zu laden. Mit dem Laden des Inhaltes akzeptierst Du die Datenschutzerklärung von Bandcamp.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Cheers rantadi!

Seaside Trip Ep 1901 – Tomanka

Die Seaside Trip EP von Tomanka ist zwar schon ein paar Monate alt, aber es wäre schade, sie hier nicht im Blog zu haben. D.N.A. heißt der darauf befindliche Deep-House Tune und ich meine, den auf dem diesjährigen Bucht der Träumer Festival ein paar Mal gehört zu haben.

Seaside Trip
Veröffentlicht unter: CC BY-NC 3.0

Klicke auf den unteren Button, um den Inhalt von Bandcamp für die Website zu laden. Mit dem Laden des Inhaltes akzeptierst Du die Datenschutzerklärung von Bandcamp.
Mehr erfahren

Inhalt laden

A0808293645 10

Episodes of Jouem

Vor über 7 Jahren veröffentlichte Mojuba Records die erste Episode aus der 8-teiligen Deep-House Reihe „Jouem“. Und wenn mich jemand nach der besten Vinyl-Serie ever fragen würde, wäre wohl genau diese, die Antwort. Bisher sind fünf Episoden erschienen und da die letzte Ausgabe bereits zwei Jahre her ist, steigen so langsam die Chancen auf einen neuen Teil. Hinter Jouem steckt übrigens der großartige Sven Weisemann, der erst vor Kurzem das wundervolle Ambient/Electronica Album Exceptionalism auf Fauxpas Musik heraus gebracht hat.

SvenWeisemann

Hier die bisher erschienen Veröffentlichungen im Stream und zum digitalen Download auf Bandcamp. Dieser Beitrag wird dann später, um die weiteren Episoden ergänzt, sofern möglich.

Achja. Falls irgendwer Episode 3 auf Vinyl rumfliegen hat und diese nicht mehr benötigt, gibt bitte ein kurzes Zeichen. Danke!

Update 29.05.2020 – Vor einer Woche wurde auf Mojuba die sechste Episode veröffentlicht, die wieder absolut vorzüglich klingt und unten im Post ergänzt wurde. Die nehme ich mit in den Sommer!

Klicke auf den unteren Button, um den Inhalt von Bandcamp für die Website zu laden. Mit dem Laden des Inhaltes akzeptierst Du die Datenschutzerklärung von Bandcamp.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Klicke auf den unteren Button, um den Inhalt von Bandcamp für die Website zu laden. Mit dem Laden des Inhaltes akzeptierst Du die Datenschutzerklärung von Bandcamp.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Klicke auf den unteren Button, um den Inhalt von Bandcamp für die Website zu laden. Mit dem Laden des Inhaltes akzeptierst Du die Datenschutzerklärung von Bandcamp.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Klicke auf den unteren Button, um den Inhalt von Bandcamp für die Website zu laden. Mit dem Laden des Inhaltes akzeptierst Du die Datenschutzerklärung von Bandcamp.
Mehr erfahren

Inhalt laden

A3675039244 10

A3704481112 16

A1440499103 10

A3136525911 10

Klicke auf den unteren Button, um den Inhalt von Bandcamp für die Website zu laden. Mit dem Laden des Inhaltes akzeptierst Du die Datenschutzerklärung von Bandcamp.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Klicke auf den unteren Button, um den Inhalt von Bandcamp für die Website zu laden. Mit dem Laden des Inhaltes akzeptierst Du die Datenschutzerklärung von Bandcamp.
Mehr erfahren

Inhalt laden

A3612492775 10

A0426485484 10

Arutani – Self Portrait EP

Mit der heute erschienenen Self Portrait EP von Arutani, kommen gleich die Erinnerungen an die letzte Bucht der Träumer wieder hoch. Der Titeltrack im O/Y Remix wurde dort nämlich am Samstag Nachmittag von Sarah Kreis, bei herrlichsten Sommerwetter als Intro kredenzt. Und auch mit viel Abstand, war ihr Set immer noch eins, meiner Highlights des Festivals. Barfuß tanzen, am Strand. Was will man mehr? Arutani selbst war auch auf dem Festival angekündigt und sollte dort das Closing Set auf dem Archipel Floor spielen. Doch irgendwie hatte da wer, was dagegen.

Neben dem Titeltrack gibt es auf der EP noch den Tune „Zombie“ und diesen ein weiteres Mal, als Zugabe, im Remix vom Leipziger Ninze. Herausgekommen ist das Ganze auf Amselcom.

Artist: Arutani
Label: Amselcom
Mehr von Arutani: Pendulum EP

Klicke auf den unteren Button, um den Inhalt von Bandcamp für die Website zu laden. Mit dem Laden des Inhaltes akzeptierst Du die Datenschutzerklärung von Bandcamp.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Arutani-Self-Portrait

Heimlich IV Compilation

Das Heimlich Musik Kollektiv veröffentichte gestern Teil 4 seiner beliebten Compilation Reihe auf Bandcamp. Auf dieser sind wieder super schöne Slow House Tunes zu finden, die vom Genre her auch gern als Keta Pop bezeichnet werden. Wie auch immer. Die Musik lässt schon jetzt, die Vorfreude auf den Sommer steigen und ist für Euch per Name your Price zu bekommen.

Kleine Warnung noch.. Track 8 von Janefondas fällt etwas aus der Reihe und bestärkt meine Beobachtungen aus den letzten Monaten: Die Disco Krankheit scheint sich wieder in die elektronische Musik einzuschleichen. Nunja.

Klicke auf den unteren Button, um den Inhalt von Bandcamp für die Website zu laden. Mit dem Laden des Inhaltes akzeptierst Du die Datenschutzerklärung von Bandcamp.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Die ersten drei Compialtions wurden hier und hier vorgestellt.

Heimlich Musik
Letzter Heimlich Podcast: Mira

Heimlich-IV-Cover

Made with some Beer | 2021 rantadi

Theme von Anders NorénNach oben ↑